Tipps & Tricks rund um Apple, Mac, iPhone, iPod, iPad und Apple Watch für Umsteiger, Einsteiger und Neugierige

Programme unter Mac OS X installieren

Für Mac-Einsteiger ist es oft eine der ersten Fragen die sich stellt, wenn der neue Mac das erste Mal gestartet wurde: "Wie installiert man unter Mac OS X eigentlich Programme?".

In der Regel sind Installationsdateien .dmg-Dateien. Diese öffnen Sie durch Doppelklick, die Datei wird von Mac OS X entpackt und im Finder als virtuelles Laufwerk gemounted. Anschließend öffnet sich ein neues Fenster im Finder, das ähnlich wie der unten beigefügte Screenshot aussehen sollte.

Dieses Fenster beinhaltet nun bereits das Programm-Symbol - theoretisch könnten Sie das Programm direkt per Doppelklick starten. Da Sie das Programm allerdings lokal auf dem Mac installieren wollen, müssen Sie einfach das Programm-Symbol mit der Maus bei gedrückter linker Maustaste auf das Programm-Ordner-Symbol ziehen. Sobald am Maus-Cursor ein grünes Plus erscheint können Sie die linke Maustaste loslassen und das Programm wird kopiert bzw. in diesem Zusammenhang installiert.

Nun können Sie das virtuelle Laufwerk ähnlich wie einen USB-Stick oder eine externe Festplatte im Finder durch Klick auf das "Auswerfen"-Symbol auswerfen. Ihr Programm befindet sich nun im Ordner 'Programme' - per Doppelklick auf das Programm-Symbol können Sie es starten.