Tipps & Tricks rund um Apple, Mac, iPhone, iPod, iPad und Apple Watch für Umsteiger, Einsteiger und Neugierige

PDF Squeezer: PDF-Dateien unter Mac OS X verkleinern

PDF-Dateien mit vielen Bildern wachsen in ihrer Dateigröße gerne einmal astronomisch an. Die Anwendung »PDF Squeezer«, die für 3,59 € im App Store angeboten wird, verkleinert solche PDF-Dateien, indem sie nicht nur die Auflösung bzw. die Qualität der Bilder innerhalb des PDF-Dokuments verringert, sondern auch unwichtige Informationen entfernt.

Gegenüber den Bordmitteln von Mac OS X, mit denen sich PDF-Dateien über die »Vorschau«-Anwendung und dem Quartz-Filter »Reduce Files Size« verkleinert exportieren lassen, ermöglicht der »PDF Squeezer« eine manuelle Justierung der Komprimierung. So stehen zehn Voreinstellungen zwischen 50 dpi und 600 dpi zur Verfügung und auch eine Unterstütztung von passwortgeschützten PDF-Dateien ist möglich.

Das obige Bild zeigt ein und dieselbe PDF-Datei – links im Original (unkomprimiert), in der Mitte durch den Quartz-Filter »Reduce Files Size« komprimiert (die sehr starke Fragmentierung ist klar erkennbar und das Bild wird insgesamt sehr unscharf) und rechts durch den »PDF Squeezer« bei 150 dpi und geringer Qualität komprimiert (eine leichte Fragmentierung ist erkennbar, allerdings insgesamt eine wesentlich bessere Qualität als das Quartz-Filter-Resultat).

Hat man keine Lust, sich extra Software für das Komprimieren von PDFs herunterzuladen und zu installieren, gibt es Online-Dienste wie PDF-Tool, die neben dem Zusammenfügen und Drehen von PDFs auch deren Komprimierung direkt in der Cloud ermöglichen. So werden keine lokalen Ressourcen beansprucht und PDFs in Windeseile komprimiert.