Tipps & Tricks rund um Apple, Mac, iPhone, iPod, iPad und Apple Watch für Umsteiger, Einsteiger und Neugierige

Externe Festplatten unter Mac OS X

Meistens sind externe Festplatten im Windows-Format "FAT 32" formatiert. Bevor Sie eine Festplatte an Ihrem Mac in Betrieb nehmen oder als BackUp-Medium für Time Machine verwenden, sollten Sie sie neu formatieren.

Öffnen Sie dazu im Finder über das Menü 'Gehe zu' den Ordner 'Dienstprogramme' und starten Sie das darin befindliche 'Festplatten-Dienstprogramm'. Markieren Sie die entsprechende Festplatte links in der Liste und wählen den Reiter 'Löschen'.

Als Format ist die Einstellung 'Mac OS Extended (Journaled)' zu empfehlen, da die Festplatte mit diesem Mac-spezifischen Dateisystem merklich schneller als unter dem Windows-kompatiblen Format arbeitet.